Unser kostenloses GirokontoWeiter gedacht. Einfach gemacht.

Profitieren Sie von zahlreichen Vorteilen unseres Girokontos mit kostenloser girocard und VISA Card.

Kontoumzug: einfach, schnell, kostenlos

Sie möchten Ihr Consorsbank Konto als Hauptkonto nutzen? Mit dem kostenlosen Kontowechselservice unseres Partners FinReach, informieren Sie automatisch Ihre Zahlungspartner über Ihre neue Bankverbindung mit den dafür erforderlichen Dokumenten.

  • Karten

    2 Karten, 1 Preis: 0 Euro

    Kostenlos: VISA Card inklusive Partnerkarte

    • kostenlos im Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) in Euro Bargeld abheben – an allen Geldautomaten mit VISA Logo*
    • kostenlos: im Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) bargeldlos in Euro bezahlen**
    • behalten Sie dank Debitfunktion den Überblick: Zahlungen und Abhebungen werden umgehend von Ihrem Girokonto abgebucht

    * Im Ausland ist es Fremdbanken bzw. Automatenbetreibern teilweise erlaubt, eigene Gebühren für Bargeldtransaktionen zu erheben.
    ** Preise- & Zinsen

    Kostenlos: girocard inklusive Partnerkarte

    • kostenlos: Bargeld auszahlen lassen, in über 9.000 deutschen Supermärkten, ab einem Einkaufswert von 20 Euro und einer Auszahlung von mindestens 5 Euro (z.B. bei Rewe, Penny, Netto, Aldi Süd und Toom)
    • kostenlos: im Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) bargeldlos in Euro bezahlen*
    • kostenlos: als Geldkarte nutzen
  • Konditionen

    Zwei Karten, 1 Preis: 0 Euro

    VISA Card
    kostenlos
    • Karte und Partnerkarte
    • kontaktlos Bezahlen an allen Akzeptanzstellen mit Kontaktlos-Symbol - Bei Beträgen bis 25€ sogar ohne Unterschrift und PIN
    • in Deutschland und im Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) in Euro gebührenfrei bargeldlos bezahlen
    • Abhebung in Fremdwährung mit einer Gebühr von 1,75% auf den ausgezahlten Betrag*
    • sicher einkaufen mit Verified by VISA
    • Überblick behalten: Zahlungen und Abhebungen werden umgehend von Ihrem Girokonto abgebucht
    girocard
    kostenlos
    • Karte und Partnerkarte
    • Kostenlos Bargeld abheben in über 9.000 Supermärkten in Deutschland bis zu 200 Euro - ab einem Einkaufswert von 20 Euro, z.B. bei Rewe, Penny, Netto, Aldi Süd und Toom
    • in Deutschland und im Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) in Euro gebührenfrei bargeldlos bezahlen*
    • kostenlos als Geldkarte nutzen

    * Im Ausland ist es Fremdbanken bzw. Automatenbetreibern teilweise erlaubt, eigene Gebühren für Bargeldtransaktionen zu erheben.

    Unsere Leistungen

    Kontoführung
    kostenlos
    Bargeld abheben
    kostenlos
    • kostenlos im Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) in Euro Bargeld abheben. An allen Geldautomaten mit VISA Logo*
    • Abhebung in Fremdwährung mit einer Gebühr von 1,75 % auf den ausgezahlten Betrag*
    hohe Bargeldauszahlungen (1.000 – 25.000 Euro)
    kostenlos
    deutschlandweit in über 100 Filialen unseres Kooperationspartners
    Überweisungen, Lastschriften und Daueraufträge (Inland und SEPA-Format)
    • online kostenlos
    • per Brief, Fax oder Telefon: 2,95 Euro je Auftrag
    Dokumentenverwaltung über das OnlineArchiv
    kostenlos
    Papierhafter Dokumentenversand auf Kundenwunsch,
    zusätzlich zur Einstellung ins OnlineArchiv
    anfallende Portokosten der Deutschen Post AG
    Verfügbarkeit
    jederzeit über Ihr gesamtes Guthaben
    Mobiles Banking per App
    kostenlos
    für IOS und Android
    SMS-Infoservice
    kostenlos
    SMS-Info bei ausgehenden Online-Überweisungen ab 1.000 Euro

    * Bei Transaktionen mit der VISA Card im Ausland ist es Fremd­banken/Automaten­betreibern teilweise erlaubt, eigene Gebühren für Bargeldtransaktionen zu erheben.

    Unsere Sollzinsen

    Dispokredit
    7,75% p.a. (effektiv: 7,98% p.a.)*
    geduldete Überziehungen
    7,75% p.a. (effektiv: 7,98% p.a.)*
    Zinsbelastung
    vierteljährlich zum Quartalsende

    * Diese Zinssätze können sich ändern.

    Preise- & Zinsen

  • FAQ

    FAQ zum Girokonto

    Wer darf teilnehmen?

    Teilnahmeberechtigt sind alle volljährigen Neukunden und Bestandskunden, die ihr erstes Girokonto bei der BNP Paribas S.A. Niederlassung Deutschland ab dem 31.10.2013 eröffnet haben. Dazu gehören die Marken Consorsbank und DAB Bank.

    Kann ich mir größere Beträge bar auszahlen lassen?

    Ja, das ist deutschlandweit in über 100 Filialen unseres Kooperationspartners kostenfrei möglich. Sie können sich dort Beträge von 1.000 bis 25.000 Euro bar auszahlen lassen.

    Bitte rufen Sie vorher die Kundenbetreuung an:

    • 0911 / 369 12 40

    Als zusätzliche Sicherheit für die Auszahlung erhalten Sie von Ihrem Kundenberater eine Legitimationsnummer. Diese wird von einem Mitarbeiter in der Filiale, in welcher die Auszahlung stattfindet, abgefragt. Zudem benötigen Sie auch ein gültiges Ausweisdokument. Sie sollten daher Ihren Personalausweis oder Reisepass dabeihaben.

    • Beträge bis 5.000 Euro können Sie sich bereits am nächsten Arbeitstag auszahlen lassen (Montag bis Freitag).
    • Beträge ab 5.000 Euro erhalten Sie nach drei Arbeitstagen.

    Bitte erteilen Sie den Auszahlungsauftrag vor 15:00 Uhr. Sonst verschiebt sich der Auszahlungstermin um einen weiteren Arbeitstag.

    Wie erhalte ich einen Dispositionskredit?

    Die Einräumung und Höhe des Dispositionskredites erfolgt bonitätsabhängig. Bei Neueröffnungen beträgt der maximale Dispositionskredit 1.500 Euro. Ein Anspruch auf einen Dispositionskredit besteht nicht. Nach 3-maligem Gehaltseingang kann auf Kundenwunsch die Einräumung eines höheren Dispositionskredites geprüft werden.

    VISA Card: Nutzung

    Wo kann ich die VISA Card einsetzen?

    Die VISA Card können Sie weltweit an über 24 Millionen Stellen einsetzen: überall dort, wo VISA Kreditkarten angenommen werden. Zum Beispiel in Geschäften, Tankstellen, Restaurants oder Hotels und natürlich im Internet.

    Kostet mich der Einsatz der VISA Card etwas?

    Sie können mit Ihrer VISA Card deutschlandweit und im Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) an Geldautomaten mit VISA Logo kostenlos Bargeld in Euro-Währung abheben.

    Bei Abhebungen in Fremdwährung wird eine Gebühr von 1,75 % auf den ausgezahlten Betrag erhoben. Bei Transaktionen mit der VISA Card im Ausland ist es Fremdbanken/Automatenbetreibern teilweise erlaubt, eigene Gebühren für Bargeldtransaktionen zu erheben. Die Höhe der Gebühr wird Ihnen vor der Auszahlung am Geldautomaten angezeigt. Mit Bestätigung des Auszahlungsbetrages wird Ihnen auch das Entgelt belastet.

    Beim bargeldlosen Bezahlen fallen innerhalb des Europäischen Wirtschaftsraumes (EWR) für Umsätze in Euro keine Gebühren an. Für Kartenzahlungen außerhalb des EWR oder für Transaktionen, welche nicht in Euro-Währung stattfinden, fällt ein Auslandseinsatzentgelt i.H.v. 1,75% vom Umsatz an. Beim Karteneinsatz in Wettbüros, Casinobetrieben und Lotteriegesellschaften wird ein Kartenentgelt i.H.v. 2,50% vom Umsatz, mind. 5,00 EUR berechnet.

    Wie viel Geld kann ich mit der VISA Card an Geldautomaten abheben?
    • Maximales Wochenlimit bei der Bargeldabhebung: 4.000 Euro (7 Versuche möglich)
    • Maximales Tageslimit bei der Bargeldabhebung: 1.000 Euro (3 Versuche möglich)

    Diese Angaben gelten für alle zu einem Girokonto ausgestellten Karten gemeinschaftlich. (Limit / Versuche gelten für alle zu einem Girokonto ausgestellten Karten gemeinschaftlich).

    Alle 5 Fragen anzeigen
    Bis zu welchem Betrag kann ich mit der VISA Card bezahlen?

    Für Ihre VISA Card wurde ein individuelles Kartenlimit vereinbart. Innerhalb dieses Limits können Sie bargeldlos bezahlen.

    Was ist "Verified by VISA" und wie kann ich es nutzen?

    Verified by Visa ist ein Service von VISA und Consorsbank, der Ihnen beim Einkaufen im Internet zusätzlichen Schutz vor der unberechtigten Verwendung Ihrer Kreditkarte bietet. So können Sie unbesorgt online einkaufen. Eine separate Registrierung ist nicht erforderlich. Zukünftig öffnet sich bei jedem Online-Einkauf (bei teilnehmenden Händlern) vor Abschluss des Kaufvorganges das Verified by Visa-Eingabefenster.

    Verified by Visa erkennt automatisch das von Ihnen genutzte TAN-Verfahren (mobile TAN oder TAN-Generator). Ihr Online-Einkauf wird durch die, für den Bezahlvorgang generierte TAN zusätzlich abgesichert.

    Sollte Ihre TAN dreimal falsch eingegeben werden, wird der TAN-Service aus Sicherheitsgründen gesperrt. Melden Sie sich in einem solchen Fall bei Ihrem Consorsbank-Betreuungsteam. Dieses wird Ihnen den TAN-Service wieder entsperren. Ihre Visa Card behält während der Sperre des TAN-Services weiterhin ihre Gültigkeit und kann von Ihnen, wie gewohnt, zum Bezahlen in Geschäften und für Bargeldabhebungen genutzt werden.

    VISA Card: Verlust/Probleme

    Was kann ich tun, wenn ich meine PIN zur VISA Card nicht mehr habe?

    Rufen Sie bitte die Consorsbank Kundenbetreuung an:

    • 0911 / 369 12 40

    Sie erhalten umgehend per Post eine neue persönliche Geheimzahl (PIN).

    Was kann ich tun, wenn die VISA Card von Händlern nicht akzeptiert wird?

    Nicht alle Händler nehmen Kreditkarten an. In diesen Fällen können Sie in ganz Europa Ihre girocard nutzen.

    Der Automat hat meine VISA Card einbehalten. Was nun?

    Eventuell liegt ein Kartendefekt oder ein technischer Defekt des Geldautomaten vor. Bitte rufen Sie in solchen Fällen unsere Kundenbetreuung an:

    • 0911 / 369 - 12 40
    Alle 5 Fragen anzeigen
    Meine VISA Card funktioniert nicht mehr. Was nun?

    Bitte prüfen Sie zunächst, ob Sie Ihre persönliche Geheimzahl falsch eingegeben haben. Wenn Sie Ihre PIN drei Mal falsch eingeben, wird die Karte zu Ihrer Sicherheit gesperrt. Um die Sperre aufzuheben, rufen Sie bitte die Kundenbetreuung an:

    • 0911 / 369 - 12 40

    Wenn Sie sicher sind, dass Sie Ihre PIN richtig eingegeben haben, rufen Sie bitte ebenfalls die Kundenbetreuung an. Sie erhalten von uns umgehend eine neue Karte. Wichtiger Hinweis: Aus Sicherheitsgründen ist es wichtig, dass Sie Ihre alte Karte vernichten: Schneiden Sie die Karte mit einer Schere mehrmals durch. Bestätigen Sie uns die Vernichtung Ihrer Karte bitte in einem formlosen Brief.

    Was kann ich bei Verlust meiner VISA Card tun?

    Bitte lassen Sie umgehend Ihre VISA Card sperren:

    • 069 - 66 57 13 33

    Eine Ersatzkarte erhalten Sie über die Kundenbetreuung:

    • 0911 / 369 - 12 40

    girocard: Nutzung

    Was ist eine girocard und wie kann ich sie einsetzen?

    Die Consorsbank girocard ist eine europäische Chip- und PIN-basierte Bankkarte von VISA (V-PAY), welche in Deutschland häufig auch „ec-Karte“ genannt wird. Sie können mit ihr bequem bezahlen und an Geldautomaten (gebührenpflichtig) Geld abheben – Sie müssen dafür nur Ihre Geheimzahl (PIN) eingeben.

    Wie kann ich die girocard als Geldkarte nutzen?

    Sie können die girocard als Geldkarte – ohne Eingabe einer PIN oder Unterschrift – nutzen. Der in die Karte integrierte Chip kann an Geldautomaten mit bis zu 200 Euro aufgeladen werden (Aufladung ggf. gebührenpflichtig) – zum centgenauen Bezahlen an Park-, Fahrkarten- oder Zigarettenautomaten oder an den Briefmarken-Automaten der Deutschen Post.

    Kostet mich der Einsatz der girocard etwas?

    Bei Händlern innerhalb des Europäischen Wirtschaftsraumes (EWR) können Sie die Karte für Zahlungen in Euro kostenfrei einsetzen. Für Kartenzahlungen außerhalb des EWR oder für Transaktionen, welche nicht in Euro-Währung stattfinden, fällt ein Auslandseinsatzentgelt i.H.v. 1,75% des Umsatzes an.

    Für das Geldabheben mit der girocard fallen Gebühren des automatenbetreibenden Instituts an. Die Höhe der Gebühren wird Ihnen in Deutschland bei dem Abhebungsvorgang angezeigt. Unsere Empfehlung: Lassen Sie sich beim Einkauf in einem von 9.000 deutschen Supermärkten kostenlos Bargeld auszahlen – bis zu 200 Euro, ab einem Einkaufswert von 20 Euro und einer Auszahlung von mindestens 5 Euro (z.B. bei Rewe, Penny, Netto, Aldi Süd und Toom).

    Alle 8 Fragen anzeigen
    Bis zu welchem Betrag kann ich die girocard einsetzen?

    Zu Ihrer Sicherheit gelten beim Einsatz Ihrer girocard verschiedene Obergrenzen:

    • Der Verfügungsrahmen Ihrer girocard beträgt 2.000 Euro pro Woche (Mo. bis So.).
    • An Geldautomaten können Sie täglich bis zu 1.000 Euro (gebührenpflichtig) abheben.
    • Auf die Geldkarte können Sie bis zu 200 Euro laden.
    Wie viel Geld kann ich mit der girocard an Geldautomaten abheben?

    Bitte lassen Sie umgehend Ihre VISA Card sperren:

    • Maximales Wochenlimit bei der Bargeldabhebung: 2.000 Euro
    • Maximales Tageslimit bei der Bargeldabhebung: 1.000 Euro

    Das Wochenlimit bezieht sich auf 7 Tage.

    Ein Geschäft hat nur das ec-Logo. Kann ich trotzdem mit der girocard zahlen?

    Ja, die Consorsbank girocard können Sie auch dort einsetzen.

    Wann sollte ich die girocard, wann die VISA Card verwenden?

    Zahlen oder Geld abheben mit girocard:

    • Keine Gebühren für Zahlungen im Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) in Euro
    • Kostenlos Bargeld abheben in über 9.000 Supermärkten in Deutschland bis zu 200 Euro - ab einem Einkaufswert von 20 Euro, z.B. bei Rewe, Penny, Netto, Aldi Süd und Toom

    Zahlen oder Geld abheben mit VISA Card:

    • Keine Gebühren für Zahlungen im Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) in Euro
    • Kostenlos im Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) in Euro Bargeld abheben. An allen Geldautomaten mit VISA Logo.
    • Abhebung in Fremdwährung mit einer Gebühr von 1,75 % auf den ausgezahlten Betrag. Bei Transaktionen mit VISA Card im Ausland ist es Fremdbanken/Automatenbetreibern teilweise erlaubt, eigene Gebühren für Bargeldtransaktionen zu erheben.
    Kann ich mit der girocard Kontoauszüge ausdrucken?

    Nein, bei Consorsbank gibt es keine Kontoauszugsdrucker. Sie können Ihre Kontoauszüge jederzeit im OnlineArchiv einsehen.

    girocard: Verlust/Probleme

    Meine Consorsbank girocard wird nicht angenommen oder funktioniert nicht. Warum?

    Dafür kann es verschiedene Gründe geben:

    • Der Händler nimmt generell keine Karten an. Das ist insbesondere außerhalb Europas möglich. Bitte weichen Sie in diesem Fall einfach auf Ihre VISA Card aus.
    • Die Leitungen waren überlastet. Hintergrund: Der Händler sendet von seinem Terminal aus eine Anfrage an uns, um die Zahlung genehmigen zu lassen. Dies geschieht aus Sicherheitsgründen.
    Was muss ich bei Verlust der girocard tun?

    Bitte lassen Sie Ihre girocard unter der folgenden Rufnummer umgehend sperren:

    • 116 116 kostenfrei in Deutschland
    • +49 116 116 aus dem Ausland*

    Selbstverständlich stellen wir Ihnen bei Bedarf gerne eine Ersatzkarte aus. Bitte wenden Sie sich einfach an Ihre Consorsbank Kundenbetreuung.

    *Die Höhe der Gebühren aus dem Ausland richtet sich nach den Preisen des jeweiligen ausländischen Anbieters/Netzbetreibers.

  • Kontowechselservice

    Sie möchten Ihr Consorsbank Konto als Hauptkonto nutzen? Mit dem kostenlosen Kontowechselservice unseres Partners FinReach, informieren Sie automatisch Ihre Zahlungspartner über Ihre neue Bankverbindung mit den dafür erforderlichen Dokumenten.
    • Kontoumzug in wenigen Minuten, kostenlos und online
    • automatische Identifizierung Ihrer Zahlungspartner
    • Erstellung und Versand von Briefen durch FinReach
    • Nutzung auch ohne Online-Zugang zu Ihrer Altbank möglich
    • Ihre Daten werden mit SSL verschlüsselt und in deutschen Rechenzentren verarbeitet

    Endlich einfach

    Für Kunden war bisher ein Kontowechsel von Bank zu Bank mit viel Aufwand verbunden: Lastschrift- und Daueraufträge mussten einzeln geändert werden. Vermieter, Telefonanbieter etc. mussten jeweils schriftlich informiert werden. Und hatte man einen dieser Zahlungspartner vergessen, zog das noch mehr Papierkram nach sich.

    Auf der Website unseres Partners FinReach können Sie jetzt Ihr Konto einfach und schnell „umziehen“ – vollautomatisch und innerhalb von wenigen Minuten.

    FinReach identifiziert alle Ihre Zahlungspartner und sucht nach Daueraufträgen, Lastschriften und anderen regelmäßigen Zahlungen – sofern Sie bereits über Online-Banking verfügen. Nachdem Sie Ihre Daten geprüft und freigegeben haben, werden Ihre Zahlungspartner automatisch über Ihre neue Kontoverbindung bei der Consorsbank informiert. Ihr großer Vorteil: Sie müssen Ihren Arbeitgeber, Vermieter, Versicherer, Telefonanbieter oder Energieversorger nicht selbst schriftlich informieren. Auch die Recherche von Kontaktdaten entfällt.

    Um den Kontowechselservice nutzen zu können, müssen Sie lediglich über ein gültiges Girokonto bei der Consorsbank verfügen. Mit Ihrer IBAN steht Ihnen dieser dann kostenlos und digital zur Verfügung. Um diesen Service zu nutzen ist das Online-Banking nicht zwingend nötig.

    FAQ zum Kontowechselservice

    Allgemein

    Wie wechsle ich meine Kontoverbindung zur Consorsbank?

    Wir unterstützen Sie dabei Ihre Vertrags- und Zahlungspartner über Ihre neue Bankverbindung zu informieren.

    Loggen Sie sich auf der Consorsbank Website ein, klicken Sie unter Girokonto auf „Kontowechsel“ und dann auf „Jetzt Konto wechseln“. Nach der Weiterleitung auf die Partnerseite von FinReach bestimmen Sie nun den gewünschten Umfang Ihres Kontowechsels:

    • Vertrags- und Zahlungspartnern über die neue Kontoverbindung informieren
    • Daueraufträge bei der Consorsbank neu einrichten
    • Girokonto kündigen (inkl. Beendigung Ihrer bisherigen Daueraufträge und Ihres Freistellungsauftrages)
    Welche Kosten entstehen im Rahmen des Kontowechsels?

    Die Nutzung des Online-Kontowechselservices im Internet-Banking ist für Sie kostenfrei. Sofern Sie Mitteilungen ggf. selbst postalisch verschicken, tragen Sie die Portokosten.

    Wann wird die Benachrichtigung versandt?

    Sobald Sie alle Informationen für die Benachrichtigung ausgefüllt haben und auf dem Button "Benachrichtigen" geklickt haben, wird die Benachrichtigung umgehend versendet. Sie können im Download-Report nachvollziehen, an welche Adresse die Benachrichtigung versendet wurden.

    Alle 7 Fragen anzeigen
    Kann ich eine Benachrichtigung rückgängig machen?

    Nein. Sobald Sie alle Informationen für die Benachrichtigung ausgefüllt und auf dem Botton "Benachrichtigen" bestätigt haben, wird der ausgewählte Zahlungspartner umgehend automatisch informiert. Sie können im Download-Report nachvollziehen, wann und an welche Adresse die Benachrichtigung versendet wurde und manuell eine zweite Information versenden.

    Mein Zahlungsempfänger konnte nicht identifiziert werden. Was soll ich tun?

    Bitte tragen Sie den Namen sowie die Adresse des zu informierenden Zahlungsempfängers in die entsprechenden Felder ein.

    Was mache ich, wenn ich meinen Zahlungsabsender/-empfänger bereits informiert habe?

    Sie können im Kontowechselprozess mit dem Button „Als erledigt markieren“ direkt neben dem betreffenden Zahlungsabsender/-empfänger auswählen, welche Zahlungspartner nicht informiert werden sollen.

    Ich habe die Benachrichtigungen verschickt. Was passiert, wenn ein Zahlungsempfänger ohne Erfolg versucht eine Lastschrift von meinem alten Konto zu ziehen?

    Lassen Sie Ihr Konto bei Ihrer bisherigen Hausbank mindestens 2-3 Monate parallel zum Consorsbank Konto bestehen. Sollten Sie doch einen Zahlungsposten vergessen haben, läuft die entsprechende Abbuchung nicht ins Leere und Ihnen entstehen keine Kosten wegen der Nichteinlösung einer Lastschrift.

    Zahlungsverkehr

    Wie funktioniert der Wechsel von Lastschriften?
    1. Sie melden sich bei Ihrer alten Bank mit Ihren Onlinebanking Daten an. Der Kontowechselservice erkennt Ihre Lastschriftempfänger.
    2. Entscheiden Sie, welche Zahlungspartner Sie informieren möchten.
    3. Sofern Ihre Zahlungspartner nicht automatisch erkannt worden sind bzw. keine Adresse vorliegt, ergänzen Sie die Adressdetails.
    4. Legen Sie fest, wann die Umstellung erfolgen soll.
    5. Fügen Sie Ihrem Benachrichtigungsschreiben Ihre Signatur hinzu.
    6. Fertig. Wir versenden Ihren Kontowechselauftrag an die von Ihnen ausgewählten Zahlungspartner.
    Wie schnell kann ich damit rechnen, dass die Lastschriften von meinem neuen Konto eingezogen werden?

    Die Dauer eines Übertrages variiert von Kunde zu Kunde. Entscheidend für einen reibungslosen Übergang ist die Berücksichtigung folgender Faktoren:

    • Buchungszeitpunkte für Abbuchungen auf Ihrem alten Girokonto.
    • Zeitpunkt der Benachrichtigung der Vertrags- und Zahlungspartner.
    • Postlaufzeiten (u. a. bei Kündigung Ihrer Kontoverbindung bei Ihrer bisherigen Bank).
    • Vorlaufzeiten für die Bearbeitung der Änderungen Ihrer Kontodaten.
    • Zeitpunkt, zu dem Sie Ihr Consorsbank Konto vollumfänglich nutzen können. Hierzu zählt unter anderem, dass Sie Ihr Konto im Internet-Banking managen.

    Fazit: Wir empfehlen Ihnen, Ihr altes Girokonto rund 2-3 Monate parallel zum Consorsbank Konto bestehen zu lassen.

    Wie funktioniert der Wechsel der Daueraufträge?

    Der Kontowechselservice erkennt alle für Ihr altes Girokonto bestehenden Daueraufträge. Für die Neuanlage loggen Sie sich auf der Consorsbank Website an, bewegen Sie die Mouse auf „Mein Konto & Depot“ in der Hauptnavigation und klicken Sie unter dem Reiter „Konten“ auf den Link „Umsätze & Zahlungsverkehr“. Jetzt finden Sie unter dem Reiter „Zahlungsverkehr Ihre Daueraufträge.

    Tipp: Beachten Sie hierbei den gewählten letzten Ausführungstermin für Ihre alten Daueraufträge zur Vermeidung von Doppelabbuchungen.

    Wie erfolgt die Benachrichtigung meiner Vertragspartner, die mir regelmäßig Geld überweisen?

    Im ersten Schritt ermitteln unser Partner FinReach, welche Zahlungspartner Ihnen regelmäßig Geld überweisen. Wählen Sie im zweiten Schritt aus, welche Zahlungspartner (unter Angabe der entsprechenden Anschrift) wir über Ihre neue Bankverbindung informieren sollen.

    Datenschutz

    Wie sicher sind meine Daten?

    Die Übertragung aller im Rahmen des Kontowechselservice eingegebenen Daten erfolgt über eine SSL-Verschlüsselung, um diese vor dem Missbrauch durch Dritte zu schützen.

    Unser Partner FinReach stellt sicher, dass Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich zu dem jeweils angegebenen Zweck erhoben, verarbeitet und verwendet werden. Sie können die unserm Partner FinReach gegenüber erteilten Einwilligungen z.B. zur Nutzung von E-Mail-Adressen und Telefonnummern jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

    Wie kann ich meine Daten wieder aus dem Kontowechselservice löschen?

    Sofern Sie als Nutzer des Kontowechselservice Betroffener im Sinne des § 3 Abs. 1 BDSG sind, haben Sie gem. § 20 Abs. 2 BDSG das Recht auf die Löschung nicht mehr erforderlicher Daten, die keiner Aufbewahrungsfrist unterliegen oder deren Speicherung unzulässig ist.

    Kontoschließung

    Wie funktioniert die Kontoschließung? / Wie kündige ich mein Girokonto bei meiner bisherigen Bank?

    Geben Sie bitte an, auf welches Konto das Restguthaben überwiesen und zu welchem Zeitpunkt das Konto geschlossen werden soll. Sobald Sie auf “Benachrichtigen” klicken, verschickt unser Partner FinReach einen Kontoschließungsbrief für Sie.

    Hinweis: Bitte beachten Sie, dass viele Unternehmen eine längere Vorlaufzeit zur Änderung Ihrer Kontodaten benötigen. Wir empfehlen Ihnen daher, Ihr altes Girokonto noch 2-3 Monate parallel zum Consorsbank Konto bestehen zu lassen.

    Muss ich erst alle Schritte des Kontowechselservices vollständig durchlaufen, bevor ich mein Konto schließen kann?

    Nein. In diesem Fall müssen Sie jedoch die folgenden Anmerkungen beachten:

    • Falls Sie Ihr Konto schließen und die Zahlungspartner nicht über Ihre neue Bankverbindung informiert wurden, können Ihnen Kosten für Rücklastschriften entstehen oder Sie erhalten bestimmte Einzahlungen nicht rechtzeitig.
    • Falls Sie die Schließung Ihres Kontos in Auftrag geben und auf diesem noch Daueraufträge bestehen, werden diese Daueraufträge gelöscht.
    Was passiert, wenn ich noch offene Lastschriften, Daueraufträge und Einzahlungen habe und mein Konto schließen lasse?
    • Es können Rücklastschriften und damit Kosten entstehen.
    • Bestehende Daueraufträge werden bei Kontoschließung automatisch gelöscht.
    • Sie erhalten regelmäßige Einzahlungen nicht rechtzeitig.
    Warum soll ich mit der Kündigung von meiner alten Bankverbindung 2-3 Monate warten?

    Viele Unternehmen benötigen eine längere Vorlaufzeit zur Änderung Ihrer Kontodaten. Wir empfehlen Ihnen daher, Ihr altes Girokonto noch 2-3 Monate parallel zum Consorsbank Konto bestehen zu lassen.

    Mögliche Gründe für eine verzögerte Kontoschließung sind u. a. eine bestehende Pfändung des alten Kontos oder der Besitz von Finanzprodukten (z. B. Krediten), welche auf Ihr altes Konto angewiesen sind.

    Ich möchte mein Konto doch nicht schließen und habe schon auf Benachrichtigen geklickt. Was nun?

    In diesem Fall ist der Kontoschließungsbrief bereits versandt, kontaktieren Sie daher Ihre alte Bank umgehend. Sollte Ihr Konto aufgrund Ihres erteilten Auftrages bereits aufgelöst worden sein, können Sie einen neuen Girokontovertrag abschließen.

Rechtliche Hinweise

Die Vorteile dieser Aktion können nicht mit den Vorteilen weiterer Consorsbank Eröffnungs-Angebote kombiniert werden. Ein nachträglicher Wechsel zu anderen Consorsbank Angeboten ist nicht möglich.

Wir sind für Sie da: 0911 - 369 30 00

  • Mo-So: 7:00 Uhr – 22:30 Uhr