Bis zu 5.000 Euro Barprämie Bei Depotübertrag – exklusiv für Neukunden

Tagesgeld, Depotübertrag oder Trader-Konto

Finden Sie das passende Produkt

  1. 1 Besitzen Sie bereits ein Depot bei einer Fremdbank?
  2. 2 Möchten Sie Wertpapiere von min. 5.000 € übertragen?

Unsere Produktempfehlung für Sie

Bis zu 5.000 Euro Barprämie bei Depotübertrag

  • Prämie gilt für einen Depotübertrag von 5.000 – 500.000 Euro
  • Höhe der Prämie ist abhängig vom Volumen des Depotübertrags
  • Maximal mögliche Barprämie: 5.000 Euro
  • kostenloses Wertpapierdepot und Verrechnungskonto
  • kostenloser Depotübertrag- einfach in drei Schritten

Bis zu 5.000 Euro Barprämie bei Depotübertrag

  • Prämie gilt für einen Depotübertrag von 5.000 – 500.000 Euro
  • Höhe der Prämie ist abhängig vom Volumen des Depotübertrags
  • Maximal mögliche Barprämie: 5.000 Euro
  • kostenloses Wertpapierdepot und Verrechnungskonto
  • kostenloser Depotübertrag- einfach in drei Schritten

Tagesgeldkonto

  • 1,00% p.a. Zinsen für bis zu 50.000 Euro
  • Zinssatz bis zu 12 Monate garantiert
  • kostenlose Kontoführung
  • gesamte Summe täglich verfügbar
  • „Bestes online banking“ (FOCUS-MONEY Ausgabe 29/2016)

Tipp: Wenn Sie Wertpapiere von min. 5.000 Euro zu uns übertragen, profitieren Sie von einer Bargeldprämie in Höhe von 50 Euro. Die Prämie ist abhängig vom Volumen des Depotübertrags.

Tagesgeldkonto

  • 1,00% p.a. Zinsen für bis zu 50.000 Euro
  • Zinssatz bis zu 12 Monate garantiert
  • kostenlose Kontoführung
  • gesamte Summe täglich verfügbar
  • „Bestes online banking“ (FOCUS-MONEY Ausgabe 29/2016)

Trader-Konto

  • ab 3,95 Euro pro Trade – für volle 12 Monate
  • 4,95 Euro dauerhaft pro Trade auf Derivate, Hebelprodukte und ETFs über Tradegate mit unseren StarPartnern

Bis zu 5.000 Euro Barprämie bei Depotübertrag

Einfach übertragen in drei Schritten.

neues Depot
1. Neues Depot öffnen
  • Online-Antrag hier ausfüllen.
altes Depot
2. Konditionen erfüllen
  • Mindestens 5.000 Euro Depotvolumen übertragen.
Zinsbonus
3. Bargeldprämie erhalten
  • Bis zu 5.000 Euro sichern.

Alle Prämien im Überblick

  • Konditionen

    Unsere Bedingungen

    Teilnahmeberechtigt
    Neukunden*
    Starttermin
    jederzeit
    Übertragung für Neukunden*
    • Wertpapiere müssen innerhalb von 3 Monaten nach Eröffnung eingehen.
    • Der Übertrag erfolgt von einer Fremdbank.
    • Beim Übertrag werden alle Wertpapiere berücksichtigt, die erstmals in Ihrem Consorsbank Wertpapierdepot verbucht werden. (Wertpapiere, die zuvor zu Lasten des Consorsbank Depots an eine Fremdbank übertragen wurden, können nicht berücksichtigt werden.)
    • Ein Depotvolumen von mindestens 5.000 Euro wird übertragen, um eine Prämie zu erhalten.
    • Das übertragene Depotvolumen muss für mindestens 12 Monate gehalten werden.
    • Einzelne Wertpapiere dürfen Sie verkaufen, allerdings nicht in ein anderes Depot übertragen.
    Bewertung
    Alle von einer Fremdbank übertragenen Wertpapiere, die eine Börsennotierung oder eine Preisstellung der Investment-Gesellschaft aufweisen, werden in die Bewertung des Depotvolumens aufgenommen.

    * Privatkunden, die in den letzten 6 Monaten kein Konto oder Depot bei der BNP Paribas S.A. Niederlassung Deutschland geführt haben. Dazu gehören die Marken Consorsbank und DAB Bank. Das Angebot gilt nicht für Kunden, deren Konten/Depots von einem Finanzdienstleister (Geschäftsbereich DAB) betreut werden. Die Vorteile dieser Aktion können nicht mit den Vorteilen weiterer Consorsbank Neukunden-Angebote kombiniert werden. Ein nachträglicher Wechsel zu anderen Consorsbank Angeboten ist nicht möglich. Die Consorsbank behält sich bei Nichterfüllung der Bedingungen oder Missbrauch in jeglicher Form das Recht vor, die Prämie zurückzufordern.

    Unsere Services

    Depotwechsel
    kostenlos
    Wertpapierdepot
    kostenlos
    Kontoführung Verrechnungskonto
    kostenlos
    Profi-Software ActiveTrader
    kostenlos
    Dokumentenverwaltung über das OnlineArchiv
    kostenlos
    Papierhafter
    Dokumentenversand auf
    Kundenwunsch,
    zusätzlich zur Einstellung
    ins OnlineArchiv
    anfallende Portokosten der Deutschen Post AG
    Apps für Wertpapierhandel und Geldanlage
    kostenlos
    • IOS-App
    • Android-App
  • FAQ

    Depotwechsel als Neukunde

    Wie wechsle ich als Neukunde mein Depot?
    • Klicken Sie auf unserer Aktionsseite oder gleich hier auf "Depot eröffnen für Neukunden".
    • Sie erhalten per Post ein Willkommenspaket mit einem Formular, mit dem Sie den Depotübertrag beauftragen.
    • Kreuzen Sie in diesem Formular auf Seite 2 unter Punkt 3 Folgendes an: "Darüber hinaus erteile ich der bisherigen Bank den Auftrag, mein/e Depot/s abzuschließen und aufzulösen".
    • Schicken Sie das ausgefüllte und unterschriebene Originalformular zurück an:
      BNP Paribas S.A., Niederlassung Deutschland, Standort Nürnberg
      Postfach 1743
      90006 Nürnberg
    • Wir leiten den Auftrag an Ihre depotführende Bank weiter und sorgen für einen reibungslosen Übertrag Ihrer Wertpapiere.

    Vorteile bei Depotwechsel

    Was sind die Vorteile eines Depotwechsels zur Consorsbank?

    Besserer Überblick:

    • Sämtliche Ihrer Wertpapiere befinden sich in nur einem Depot und Sie haben einen zentralen Ansprechpartner.

    Erleichterte Steuererklärung:

    • Sie erhalten nur eine Steuerbescheinigung statt mehrerer von unterschiedlichen Depotbanken.
    Was kostet der Depotwechsel?

    Nichts, der Wechsel Ihres Wertpapierdepots zur Consorsbank ist kostenfrei. Ihr bisheriges Kreditinstitut darf Ihnen für den Depotübertrag gemäß eines Urteils des BGH keine eigenen Gebühren in Rechnung stellen. Bitte beachten Sie, dass Kosten bei anderen Banken entstehen können, falls Wertpapiere im Ausland gelagert oder nicht via Clearstream verwahrt werden.

    Überträge

    Welche Wertpapiere können für den Mindestübertrag von 5.000 Euro genutzt werden?

    Um die Barprämie zu erhalten, müssen Sie ein Wertpapiervolumen von mindestens 5.000 Euro (gilt für den Tag der Einbuchung) von Ihrer bisherigen Bank zur Consorsbank übertragen. Um diese Summe zu erreichen, können auch mehrere externe Depots eingezogen werden. Werte ohne Börsennotierung oder ohne Preisstellung der Investmentgesellschaft können nicht berücksichtigt werden

    Können auch Anteilsbruchstücke übertragen werden?

    Nein. Anteilsbruchstücke werden vor einem Übertrag von der depotführenden Bank verkauft und dem Kunden auf dessen Referenzkonto bzw. Verrechnungskonto gutgeschrieben.

    Wie lange dauert der Übertrag von Wertpapieren?

    Die Verantwortung für die Ausführung des Übertrags liegt bei der abgebenden Bank. In der Regel beträgt die Dauer eines Depotübertrags maximal 2-4 Wochen. Ausnahmen können dabei spezielle Fonds wie z.B. Templeton, Threadneedle, Baring oder Janus darstellen, da diese Überträge meist direkt über die Kapitalanlagegesellschaft (KAG) abgewickelt werden müssen und spezielle Übertragsmodalitäten durch die Banken erfordern. Auch bei ausländischen Banken kann es zu Verzögerungen kommen.

    Können Wertpapiere während des Übertrags veräußert werden?

    Nein, ein Handel der zu übertragenden Wertpapiere ist während des Übertrags leider nicht möglich.

    Werden auch Überträge zwischen Consorsbank Depots berücksichtigt?

    Nein, bei der Aktion werden nur erstmalig Wertpapiere berücksichtigt, die „von extern“ übertragen werden.

5 gute Gründe zu uns zu wechseln

Wir sind für Sie da: 0911 - 369 90 00

  • Mo-So: 7:00 Uhr – 22:30 Uhr